Der Spuk geht weiter

Künstliche Intelligenz gepaart mit Geistern als Geschichte? Kann das klappen? Klare Antwort: ja, es kann, sehr gut sogar, wie der inzwischen dritte Band von SpooKI beweist. Dieser Band glänzt sowohl mit Sinn für die Familie (auch für Geisterfamilien!) Der Spuk geht weiter als auch natürlich mit Freundschaften, die in keinem Buch mit so spannenden Abenteuern fehlen dürfen. Die jungen Hauptprotagonisten sind so gezeichnet, dass junge Leser sich damit gut identifizieren können, auch der Schreibstil kommt ihnen zugute. Allerdings sollte man die vorherigen Bände (s. BP/mp 23/71) gelesen haben, um gewisse Zusammenhänge besser nachvollziehen zu können. So geht es zwar irgendwie, aber es fehlt immer ein Stück. Und Robert, Isabella und Lorenzo sind immer, mit oder ohne Roboter, Medusa oder Geheimnissen und Geistern für Abenteuer gut. - Besonders gefallen hat uns die Geisterfamilie samt coolem Opa, die interessanten Wendungen und der Humor. Toll und passend zur Geschichte auch das Cover mit nachtleuchtendem Element!

Tanja Dylla

Tanja Dylla

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Der Spuk geht weiter

Der Spuk geht weiter

Ruth Rahlff ; mit Bildern von Timo Grubing
Carlsen (2023)

SpooKI ; Band 3
281 Seiten : Illustrationen
fest geb.

MedienNr.: 613316
ISBN 978-3-551-65523-3
9783551655233
ca. 12,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 9
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.