Sommerfest im Veilchental

"Weil alles so ist, wie es ist und wie es immer schon war". Diese Aussage wird hier sehr in Frage gestellt. Die junge Steinelfe Kiesel hat ihren eigenen Kopf mit vielen Fragen und abenteuerlichen und unbequemen Ideen. Sie Sommerfest im Veilchental stellt die gewohnten Regeln in Frage und macht dadurch neue Erfahrungen und findet neue Freunde. Sie geht ihren eigenen Weg, auch wenn sie so bei manchen "alten" Elfen auf Unverständnis stößt. Durch das Identifizieren mit Kiesel werden die kleinen Zuhörer*innen animiert, Althergebrachtes selbst zu überdenken und sich durch Erfahrung eine eigene Meinung zu bilden. Andersartiges und Fremdes muss nichts Schlechtes sein, Vorurteile werden abgebaut und dadurch neue Freunde gewonnen. Die neue Reihe aus der Feder der bekannten deutschen Autorin entführt in eine liebevoll entworfene Fantasiewelt. - Das für alle Bestände zu empfehlende Buch ist nicht nur hervorragend zum Vorlesen geeignet, sondern kann auch für geübte Erstleser ab 8 Jahren gut bewältigt werden.

Angela Hagen

Angela Hagen

rezensiert für den Borromäusverein.

Sommerfest im Veilchental

Sommerfest im Veilchental

Nina Blazon ; Billy Bock
cbj (2019)

Kiesel, die Elfe
133 S. : zahlr. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 596029
ISBN 978-3-570-17610-8
9783570176108
ca. 13,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 6
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.