Ella und der falsche Zauberer

Ella und ihre Freunde sind gespannt, ob sie nach den Sommerferien zum dritten Mal in die zweite oder endlich in die dritte Klasse kommen werden. Der Schuldirektor verkündet dann, dass sie ab jetzt in der Klasse zweieinhalb sind. Das Ella und der falsche Zauberer neue Schuljahr startet mit einer Stunde "Computer im Klassenzimmer", um die Schüler*innen für den PISA-Test vorzubereiten. Nur Pech, dass der Lehrer ein Technikbanause ist. Frustriert entscheiden sich die Kinder dafür, abzuhauen und stattdessen die Kojotenschule, wo es angeblich immer lustig ist, aufzusuchen. Auf dem Weg dorthin werden sie Zeugen eines Schmuckraubs. Hat der Zauberer, der im Warenhaus auftritt, irgendwas damit zu tun? Dank ihrer unterschiedlichen Talente bilden die Kinder - allen voran der Schlaumeier Timo und der Power-Prügler Rambo - eine Super-Gang, der schnell die Diebe stellt. - Mit witzigen Wortspielen, Slapstick und viel Action, untermalt mit zahlreichen großformatigen Illustrationen von Sabine Wilharm, die Illustratorin der deutschen Harry-Potter-Ausgaben, ist wie gewohnt für jede Menge Lesespaß zusammen mit Ella und ihrer Clique in diesem 15. Band der Reihe gesorgt. Überall empfohlen ab 8 Jahren.

Maria Holgersson

Maria Holgersson

rezensiert für den Borromäusverein.

Ella und der falsche Zauberer

Ella und der falsche Zauberer

Timo Parvela. Mit Bildern von Sabine Wilharm
Hanser (2018)

137 S. : zahlr. Ill.
fest geb.

MedienNr.: 894675
ISBN 978-3-446-25988-1
9783446259881
ca. 10,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.