Foto: cocoparisienne on pixabay.com

Grusel, Spuk und Spinnenbein

Wenn es draußen früher finster wird, die Nächte kühler werden und dicke Nebelschwaden alles um sich herum verschlucken, dann verabschiedet sich der Sommer und eine dunklere Jahreszeit hält Einzug.
Nun ist es soweit, Spinnen, Geister und Hexen kommen aus ihren Verstecken hervor und sind bereit, der Welt das Fürchten zu lehren. Doch nicht nur das, sie erinnern mit ihrem Dasein auch an alte Traditionen.

Halloween beispielsweise, ein Fest, das ursprünglich aus Irland stammt, benennt den Tag vor Allerheiligen. Der Sage nach schlug einst der Bösewicht Jack O’Lantern dem Teufel ein Schnippchen, indem er ihn einfing und erst wieder frei ließ, nachdem dieser ihm versprochen hatte, seine Seele nicht mit in die Hölle zu ziehen. Als Jack O’Lanterns starb, wurde ihm auf Grund seiner Taten der Eintritt in den Himmel verweigert. Durch den Pakt mit dem Teufel durfte er jedoch auch die Hölle nicht betreten. Der Teufel bekam Mitleid und schenkte ihm eine Rübe und ein glühendes Stück Kohle, damit er durch die Dunkelheit wandern konnte.

Gemäß dieser Erzählung stellten die gläubigen katholischen Iren lange Zeit geschnitzte und beleuchtete Rüben auf, um den Teufel fern zu halten, aber auch um ihrer Verstorbenen und aller Armen Seelen im Fegefeuer durch Gebet und Ablässe zu gedenken. Als viele Iren später nach Amerika auswanderten, fanden sie dort Kürbisse und nutzen fortan diese für ihre natürlichen Laternen. Auch in Deutschland gab es ähnliche Bräuche wie das Rübengeistern oder das Traulichtfest, mit dem böse Geister, die während der Sommermonate vom Weidevieh von den Wiesen mit in den Stall gebracht wurden, vertrieben werden sollten.
Zahlreiche Geschichten ranken sich um gruselig ausgehöhlte Kürbisse, erzählen von Besen, die nicht mehr zum Fegen, sondern zum Fliegen genutzt werden, berichten von Fledermäusen oder Geistern - das alles gehört in die schaurig schöne Welt, in die man im Herbst langsam eingehüllt und erst im Frühjahr wieder freigegeben wird.

Unsere neue Reihe zum Thema „Grusel, Spuk und Spinnenbein“, hält für Sie und Ihre kleinen LeseHelden schaurige Abenteuer bereit, die dem einen oder anderen sicher kleine, kalte Schauer über den Rücken jagen werden. Passend zur neuen Themenreihe finden Sie hier auch unsere spezielle, gruselige Medienliste. In diesem Sinne: ab unter die Bettdecke, die Uhr schlägt Mitternacht! Zeit, sich einmal richtig doll zu gruseln.

Weitere Angebote

Übersicht Medienlisten

Erzählende Literatur für 4 - 6 jährige Kinder


Auf leisen Sohlen durch die Nacht

Rezension

Auf leisen Sohlen durch die Nacht

Eine Nachtwanderung machen, zwischen Tag und Traum aufstehen und durch die in der (...)

Echte Bären fürchten sich nicht

Rezension

Echte Bären fürchten sich nicht

Tief in den Wäldern liegt Familie Bär nachts wie gewohnt im Bett und schläft, als Baby Bär (...)

Friedehelm, das furchtlose Gespenst

Rezension

Friedehelm, das furchtlose Gespenst

Friedehelm ist das jüngste von sieben Gespenstergeschwistern und ein richtiges (...)

Das große Burgfest

Rezension

Das große Burgfest

Bevor in der Nacht das Gespensterfest auf der Ritterburg steigen kann, haben die zehn (...)

Das kleine Gespenst - Tohuwabohu auf der Burg Eulenstein

Rezension

Das kleine Gespenst - Tohuwabohu auf der Burg Eulenstein

Pünktlich um Mitternacht schlüpft das kleine Gespenst aus seiner Truhe und geistert durch (...)

Überall Gespenster

Rezension

Überall Gespenster

Es geht ab in den Urlaub für die fünf Gespenster. Auf sieben Doppelseiten entdecken sie (...)

Warum Monster Zähne putzen

Rezension

Warum Monster Zähne putzen

Zähneputzen ist langweilig und richtig doof! Davon ist das kleine Mädchen überzeugt und (...)

10 kleine Burggespenster im Zoo

Rezension

10 kleine Burggespenster im Zoo

In diesem Band der mehrteiligen Reihe gehen die zehn kleinen Burggespenster in den Zoo. (...)

Erzählende Literatur für 6 - 8 Jährige Kinder


Der bleiche Hannes

Rezension

Der bleiche Hannes

Joris macht mit seinen Eltern eine Woche Camping-Urlaub auf einer einsamen Insel. Bei der (...)

Bo sieht Gespenster

Rezension

Bo sieht Gespenster

Seit kurzem wohnt Bo mit seinem Vater in einem großen alten heruntergekommenen Haus direkt (...)

Erste Stunde Geisterkunde

Rezension

Erste Stunde Geisterkunde

Milan Finstermann ist es gewohnt, dass er mit seinem Vater immer wieder umziehen muss und (...)

Ein Fall für die Geisterjäger

Rezension

Ein Fall für die Geisterjäger

In Paulas Keller spukt es. Klar, dass Anton und Finn ihr helfen müssen. Schließlich sind (...)

Ein Fall für die Geisterjäger - Monsteralarm!

Rezension

Ein Fall für die Geisterjäger - Monsteralarm!

Das kleine Gespenst Pusillus bittet seine Freunde Paula, Finn und Anton, seinem Bruder (...)

Fränkie Stein

Rezension

Fränkie Stein

Weil Familie Stein in eine andere Stadt ziehen muss, haben die Eltern fast das (...)

Gespenster in Gefahr

Rezension

Gespenster in Gefahr

Junge Leser, die Band 1, "Rettung für das Burghotel" (BP/mp 17/760), schon kennen, dürften (...)

Das große Buh

Rezension

Das große Buh

Vios Eltern ziehen in ein älteres Haus - und wissen nicht, dass sie gespenstische (...)

Hexe Lilli und der geheimnisvolle Flaschengeist Suki

Rezension

Hexe Lilli und der geheimnisvolle Flaschengeist Suki

In dem dicken Zauberbuch von "Geheimhexe" Lilli steht auch der Zauberspruch, mit dem man (...)

Kaninchen-Alarm!

Rezension

Kaninchen-Alarm!

Keine Angst - die spuken nur, aber sonst sind sie ganz nett, die Tiergeister, die Nachts (...)

Das kleine Stallgespenst - Trubel im Reitstall

Rezension

Das kleine Stallgespenst - Trubel im Reitstall

In Lenis Reitstall werden ein paar neue Boxen gebaut. Die Baustelle bringt das Hatschihu (...)

Das kleine Stallgespenst - Wirbel in der Reitstunde

Rezension

Das kleine Stallgespenst - Wirbel in der Reitstunde

Wie jeden Donnerstag nach der Reitstunde ist Leni zu Hatschihu auf den Heuboden gekommen (...)

Das kleine Stallgespenst - Der nächtliche Ausritt

Rezension

Das kleine Stallgespenst - Der nächtliche Ausritt

Immer, wenn das kleine Gespenst Hatschihu niesen muss, wird es für einen Moment sichtbar. (...)

Rosa und Louis - Geisterdetektive

Rezension

Rosa und Louis - Geisterdetektive

Rosa, Louis, die Eltern und Oma haben sich im Schloss eingelebt (vgl.: BP/mp 18/89) und (...)

Rosa und Louis - Geisterstunde

Rezension

Rosa und Louis - Geisterstunde

Oma ist ziemlich vergesslich geworden und kann nicht mehr alleine leben, deshalb ziehen (...)

Unterm Bett liegt ein Skelett

Rezension

Unterm Bett liegt ein Skelett

Beim Öffnen des Buchdeckels springen sie dem Leser förmlich entgegen, die zahlreichen (...)

Erzählende Literatur für 8 - 10 jährige Kinder


Der aus der Kälte kam

Rezension

Der aus der Kälte kam

Geister können Melli nicht schrecken. Im Gegenteil, sie hilft ihnen, wenn sie sich auf dem (...)

Dana Mallory und das Haus der lebenden Schatten

Rezension

Dana Mallory und das Haus der lebenden Schatten

Kurz vor ihrem 13. Geburtstag wird Dana Mallory nach Mallory Manor eingeladen, wo ihr (...)

Dicke Luft in der Gruft

Rezension

Dicke Luft in der Gruft

Nachdem Johnny Sinclair im ersten Band erfolgreich die übelsten Geister von seiner (...)

Die Ein-Finger-Verschwörung

Rezension

Die Ein-Finger-Verschwörung

Dan macht es nichts aus, dass seine Eltern als Entomologen oft wochenlang auf Reisen (...)

Emily Bones - Die Stadt der Geister

Rezension

Emily Bones - Die Stadt der Geister

Schon immer hatte die 13-jährige Emily gespürt, dass es neben der realen Welt noch eine (...)

Die Gräfin mit dem eiskalten Händchen

Rezension

Die Gräfin mit dem eiskalten Händchen

Den zwölfjährigen Gespensterjäger Johnny Sinclair verschlägt es in seinem dritten (...)

Das Gruselhandbuch

Rezension

Das Gruselhandbuch

Dies ist in der Tat ein Handbuch, ein Nachschlagewerk, in dem man alles übers Gruseln (...)

Johnny Sinclair - Beruf: Geisterjäger

Rezension

Johnny Sinclair - Beruf: Geisterjäger

Schon die äußeren Versatzstücke passen, um "das Gruseln zu lehren": Namensvetter eines (...)

Lenny unter Geistern

Rezension

Lenny unter Geistern

Lennys Eltern gehen auf eine Forschungsreise in den Dschungel, darum soll Lenny das (...)

Der magische Schlüssel

Rezension

Der magische Schlüssel

Der 13-jährige Marcus geht keiner Konfrontation aus dem Weg, besonders wenn er irgendwo (...)

Nacht über Frost Hollow Hall

Rezension

Nacht über Frost Hollow Hall

Hätte Tilly auf ihre innere Stimme gehört, wäre sie nie aufs Eis gegangen. Tatsächlich (...)

Pension des Grauens

Rezension

Pension des Grauens

Pamelas Mutter ist glücklich, denn endlich kann sie ihre Villa als Pension eröffnen. Sie (...)

Rettung für das Burghotel

Rezension

Rettung für das Burghotel

Melinda das Geistermädchen lebt auf einem Schloss in Schottland. Doch Graf McStauber, dem (...)

Der schwarze Mond

Rezension

Der schwarze Mond

Marcus ist ein Agent der magischen Bibliothek und dafür verantwortlich, die vielen (...)

Die streng geheime Geisterschule

Rezension

Die streng geheime Geisterschule

Der eine Erzählstrang dieses Buches handelt von den drei Großhexen Fredegonda, Goneril und (...)

Das verflixte Vermächtnis

Rezension

Das verflixte Vermächtnis

Familie Bower ist pleite und kann sich das teure Leben in New York nicht mehr leisten. Da (...)

Non-Books


Anastasia McCrumpet und der Tag, an dem die Unke rief

Rezension

Anastasia McCrumpet und der Tag, an dem die Unke rief

Die fast 11-jährige Anastasia McCrumpet wird eines Tages von zwei bis dahin unbekannten (...)

Friedehelm, das furchtlose Gespenst

Rezension

Friedehelm, das furchtlose Gespenst

Auch in Gespensterfamilien gibt es "Flatterhemden", sprich Angsthasen. Und der kleine (...)

Geschwister-Gespenster

Rezension

Geschwister-Gespenster

Profane Geschichtengespenster mögen vielleicht herumgeistern und "Huuhuu" machen, nicht so (...)

Gruselig!

Rezension

Gruselig!

Eine witzig-gruselige Stimmung verbreitet die Zusammenstellung mehrerer Kurzgeschichten (...)

Hugo und die Dämonen der Nacht

Rezension

Hugo und die Dämonen der Nacht

Hugo lebt mit seinen Eltern auf dem großen Gut Monliard. Mit seinem Hund spielt er gerne (...)

Die kleine Gruselfee

Rezension

Die kleine Gruselfee

Gruselfees Urgroßmutter hat genug. Darum schickt sie die vorlaute Gruselfee in den Wilden (...)

Modermoor Castle - Die Jagd nach dem verschwundenen Löffel

Rezension

Modermoor Castle - Die Jagd nach dem verschwundenen Löffel

Mufford und sein Freund Sponge besuchen das Internat von Modermoor-Castle, der Einrichtung (...)

Wer hat Angst vorm schwarzen Gespenst?

Rezension

Wer hat Angst vorm schwarzen Gespenst?

Marti, das kleine Gespenst, hat es sich im Waschsalon gemütlich gemacht, als Luzi, das (...)

W-w-wer hat schon Angst im Dunkeln?

Rezension

W-w-wer hat schon Angst im Dunkeln?

Filippo Frosch und seine Freunde haben beim Spielen die Zeit vergessen und schon ist es (...)

Zombie-Zahnarzt

Rezension

Zombie-Zahnarzt

Alfies Vater ist schwer krank und kann sich kaum um seinen Sohn kümmern. Deshalb sind die (...)

10 kleine Burggespenster - Der falsche Flaschengeist

Rezension

10 kleine Burggespenster - Der falsche Flaschengeist

Das Zittergespenst Bibbi, eines der 10 kleinen Burggespenster, fühlt sich unverstanden. (...)

Coco

Rezension

Coco

Kurz vor den Feierlichkeiten zum "Día de los Muertos" gerät ein zwölfjähriger Mexikaner (...)

Gnomes & trolls

Rezension

Gnomes & trolls

Wieder mal muss Chloé umziehen, weil ihre Mutter einen neuen Job hat. Sie weigert sich, (...)

Das Haus der geheimnisvollen Uhren

Rezension

Das Haus der geheimnisvollen Uhren

Ein zehnjähriger Junge wird nach dem Tod seiner Eltern von seinem merkwürdigen Onkel (...)

Hotel Transsilvanien 3

Rezension

Hotel Transsilvanien 3

Weitere Fortsetzung der Animationsfilmreihe um die lustige Monstergesellschaft, in der (...)

Das kleine Gespenst

Rezension

Das kleine Gespenst

Realfilmadaption des Kinderbuchklassikers von Otfried Preußler (1966) als (...)